Blaue Rosen - schönste Blütenpracht für den Garten

Blumenarten gibt es unzählig viele, die den Garten zu einem bunten Durcheinander schönster Farbtöne machen kann. Doch viele Gärtner schätzen immer noch die Rose als die schönste Pflanze, die man im Garten haben kann. Hier kann der Hobbygärtner auch die unterschiedlichsten Farbtöne finden und selbst Rosen mit mehreren Farben sind keine Seltenheit. Doch wohl eine der außergewöhnlichsten Farbgebungen haben blaue Rosen, die dadurch garantiert immer zu einem tollen Blickfang im Garten werden.

Blaue Rosen - die robuste Schönheit im Garten

Im Garten brauchen blaue Rosen einen sonnigen Standort, aber auch im Halbschatten kann diese Blume bestens gedeihen. Blaue Rosen können in einem Abstand von 50 cm gepflanzt werden und in Beeten oder Rabatte ist die Pflanze ein toller Hingucker. Aber auch in einem Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse kann die blaue Rose mit ihrer robusten Schönheit begeistern. Natürlich hat der Hobbygärtner jetzt für jeden Geburtstag oder eine Einladung zum Essen eine wunderbare Schnittblume, die immer wieder ein schönes Geschenk sein kann. Mit guter Pflege kann man sich von Juni bis Oktober auf eine wunderbare Blütenpracht freuen und jetzt erreicht die Blume auch mit 70 cm ihre volle Wuchshöhe. Mit der blauen Rose hat der Gärtner eine Pflanze, die auch für den Anfänger bestens geeignet ist. So ist der Pflegewand für blaue Rosen nur gering bis mittel und dafür wird man mit einer Schnittblume belohnt, die garantiert jedem Betrachter direkt auffallen wird. Auch der Wasserbedarf für die blaue Rose ist nur gering bis mittel, sodass man sich nicht fürchten muss, wenn man das Gießen blauer Rosen mal vergessen hat. Sind die blauen Rosen erst einmal gepflanzt worden und kümmert man sich bei der Pflege des Gartens auch immer um diese Rosen, dann kann man sich über eine mehrjährige Lebensdauer der Pflanze freuen.

Blaue Rosen - als Geschenk immer ein Volltreffer

Hat man blaue Rosen im Garten, dann kann man für die nächsten Feiern die schönsten Tischdekorationen machen und für die Dame des Herzens hat man ungewöhnliche Gabe, die ihr zeigen soll, wie einzigartig sie ist. Der Hobbygärtner schätzt die Robustheit dieser Pflanze und freut sich darüber, dass er eine winterharte Blume in seinem Garten hat. Der Rosenkenner schätzen blaue Rosen, weil sie so wunderbar blühen und immer wieder viele Blüten hervorbringen. So kann man über den ganzen Sommer hinweg den Garten mit Blüten in einem schönen Blauton schmücken. Natürlich hat auch diese Rose Dornen und die Mischung aus tiefgrünen Blättern und den blauen Blüten macht diese Blume so wunderschön. Beim Boden sollte man auf einen lockeren und humosen Gartenboden nutzen und wer seiner Pflanze etwas Gutes tun will, der sollte auch in regelmässigen Abständen Rosendünger verwenden. Blaue Rosen können auch einzeln auf dem Balkon oder auf der Terrasse in einem Kübel stehen, aber genauso kann der Hobbygärtner mit einem Abstand von 50 cm ein ganzes Beet damit füllen. Jetzt hat man durch blaue Rosen immer für die Vasen im Wohnzimmer oder anderen Räumen einen tollen Schmuck. Mit einem zarten blauen Schimmer versehen kann diese Blume begeistern und diese Rose überzeugt auch durch eine besondere Anmut. Ist der Sommer mal wieder heiß und trocken, dann muss man natürlich auf die Bewässerung der Blume achten, doch ansonsten ist es nicht schlimm, wenn man mal das Gießen vergessen hat. Robust und schön, blaue Rosen sind ein Highlight für jeden Garten und eine außergewöhnliche Blütenpracht.

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!